Korschenbroich: Pkw beginnt wäh­rend der Fahrt zu bren­nen

Korschenbroich – Großes Glück hatten die Insassen eines Pkw Fiat als diese die Raitz-Von-Frentz-Straße (L381) befuhren. Unvermittelt bemerkte sie einen "angebrannten" Geruch im Fahrzeug. Kürzeste Zeit nach dem Anhalten befand sich das Fahrzeug im Vollbrand.

Gegen 17:00 Uhr, am heutigen Donnerstag den 09.07.2015, befuhr der Fahrer eines Fiat Qubo die Raitz-Von-Frentz-Straße (L381) im Bereich Kleinenbroich. Er und seine Beifahrerin bemerkten unvermittelt einen ungewöhnlichen und beissenden Geruch im Fahrzeuginneren.

2015-07-09_Kor_pkw-brennt_l381_044Gleichzeitig war eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum wahrnehmbar, so der Fahrer im Gespräch mit der Redaktion von Klartext-NE.de.

"Wir bemerkten Rauch und meine Frau meinte, wir sollten schnell anhalten. Da bin ich auf die freie Fläche hier gefahren. Wir waren noch nicht richtig ausgestiegen, da brannte es auch schon."

Die eingetroffene Freiwillige Feuerwehr Korschenbroich fand das Fahrzeug im Vollbrand vor und begann mit Löschschaum die Flammen zu ersticken.

Trotz den schnellen Einsatzes konnte ein Ausbrennen des Fiat nicht verhindert werden. Warum der Pkw in Brand geriet müssen weitere Ermittlungen zeigen. Es ist jedoch von einem Feuer im Motorraum auszugehen.

Während des Einsatzes der Feuerwehr kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei leitete den Verkehr um. Verletzt wurde niemand.

Weitere Infos folgen

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE