Dormagen: Radfahrer nach Unfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwochvormittag (08.07.), gegen 10:20 Uhr, fuhr ein klei­ner Junge mit sei­nem Fahrrad gegen einen auf dem Gelände des Raphaelshaus an der Krefelder Straße ste­hen­den VW Passat. 

Anschließend wurde er durch sei­nen Vater, der sich auf sei­nem Fahrrad hin­ter dem Jungen befand, ein­dring­lich auf­ge­for­dert, wei­ter­zu­fah­ren. Anschließend ver­schwand der Vater von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hin­ter­las­sen bezie­hungs­weise ohne sich um den ent­stan­de­nen Schaden zu kümmern.

Der Junge war etwa 4 bis 5 Jahre alt, zirka 110 Zentimeter groß und hatte dunkle kurze Haare.

Der Vater des Jungen war unge­fähr 35 – 40 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß, er hatte dunkle lockige etwas län­gere Haare und ein süd­län­di­sches Erscheinungsbild.

Hinweise auf den Vater wer­den erbe­ten an das zustän­dige Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)