Neuss: Diebestour endet mit Festnahme durch die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Laute Geräusche weck­ten in der Nacht zu Mittwoch (8.6.), gegen 3:15 Uhr, einen Anwohner „Am Baldhof”. 

Beim Blick aus dem Fenster, sah der Zeuge eine junge Frau mit einem Fahrrad, die „Schmiere zu ste­hen” schien. Zeitgleich ertön­ten wei­ter­hin ver­däch­tige Geräusche. Kurz dar­auf herrschte Stille und die junge Frau fuhr zügig in Begleitung min­des­tens einer männ­li­chen Person in Richtung Holzheimer Weg davon.

Da der Zeuge die Polizei ver­stän­digt hatte, traf wenig spä­ter ein Streifenwagen „Am Baldhof” ein und stellte einen beschä­dig­ten Zigarettenautomaten fest. Zeitgleich kon­trol­lier­ten zivile Kräfte der Polizei am Holzheimer Weg drei ver­däch­tige Personen (eine Frau, zwei Männer), auf die die Beschreibung des Zeugen passte.

Da die Beamten bei den 17 und 18-​Jährigen auf­bruchs­ty­pi­sche Werkzeuge und auch Drogen fan­den, nah­men sie die Heranwachsenden vor­läu­fig fest. Bei der kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Vernehmung stellte sich her­aus, dass das Trio ver­sucht hatte, den Zigarettenautomaten auf­zu­bre­chen. Der Versuch scheiterte.

Bezüglich der mit­ge­führ­ten Fahrräder gaben die Verdächtigen an, diese unver­schlos­sen im Bereich der Neusser Furth gefun­den zu haben. Die Ermittlungen dau­ern an.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)