Jüchen: Landrat nimmt 1. Nachtragshaushaltssatzung der Gemeinde für 2015 zur Kenntnis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Der Landrat des Rhein-​Kreises Neuss hat die Anzeige der vom Rat der Gemeinde Jüchen in sei­ner Sitzung am 18. Juni 2015 beschlos­se­nen 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 zur Kenntnis genommen.

Durch den 1. Nachtrag zum Haushalt 2015 schließt der Ergebnisplan mit einem Überschuss von rund 4,5 Mio. Euro. Der Ausgleichszeitpunkt gemäß Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes 2010 auf Basis des Haushaltsjahres 2015 ist damit für 2015 festzusetzen.

Die Verpflichtung zur Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes ent­fällt für die Gemeinde Jüchen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)