Dormagen: Hundestationen sor­gen für Sauberkeit und Frieden in der Nachbarschaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Damit Hundehalter im Bedarfsfall immer eine Tüte zur Hand haben, um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu besei­ti­gen, stellt die Stadt der­zeit 20 neue Kotbeutelspender in den Ortsteilen auf.

Dieser Service ist unent­gelt­lich. „Möglich wird dies auch durch enga­gierte Bürger, die sich bereit erklärt haben, die neuen Hundestationen ehren­amt­lich zu betreuen und regel­mä­ßig auf­zu­fül­len“, bedankt sich Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Im Rahmen der Aktion „Sauberhaftes Dormagen“ koor­di­niert das städ­ti­sche Büro für bür­ger­schaft­li­ches Engagement die Aufstellung der Hundestationen. „In der Nähe der Beutelspender wer­den im Regelfall auch zusätz­li­che Müllbehälter instal­liert. Die kon­kre­ten Standorte legen wir gemein­sam mit den ehren­amt­li­chen Paten fest“, berich­tet die Leiterin Bärbel Breuer.

Bis zum Ende der Sommerferien wird das Stadtgebiet mit ins­ge­samt rund 30 Hundestationen aus­ge­stat­tet sein. Auf Antrag der Zentrumsfraktion hatte der Stadtrat im Februar beschlos­sen, die­ses Angebot zu erweitern.

Neben den schon län­ger vor­han­de­nen Kotbeutelspendern wur­den wei­tere Stationen inzwi­schen an fol­gen­den Standorten eingerichtet:

  • Straberg: Mühlenbuschweg/​Norbertstraße, Mülleimer an den Glascontainern beim Schützenhaus.
  • Hackenbroich: Salm-​Reiferscheidt-​Allee, Kreisverkehr zum Krankenhaus, Mülleimer auf der gegen­über­lie­gen­den Seite zum Werther Hof.
  • Hackenbroich: Grünfläche vor dem Ständebaum an der Dorfstraße, Mülleimer bei den Bänken.
  • Delhoven: Im Gansdahl, Verbindungsweg zur Straße Im Mühlenend, Mülleimer an den Glascontainern im Mühlenend.
  • Delrath: Hinter der Grundschule im Park an der Henry-​Dunant-​Straße, Mülleimer neben der Bank.
  • Nievenheim: Salvatorgasse/​Am Schwiertzhof, an der Wand des Heilpädagogischen Kindergartens, Mülleimer am Regenrückhaltebecken.
  • Nievenheim: Am Hahnen/​Pinienweg zum Wald hin, Mülleimer am Pinienweg/​Im Thiebroich.
  • Nievenheim: Platanenstraße/​Am Spielplatz, Mülleimer vor­han­den auf dem Spielplatz.

In den nächs­ten Wochen kom­men fol­gende Standorte hinzu:

  • Dormagen: Zonser Straße/​Adolf-​von- MenzelStraße, Mülleimer direkt neben der Station.
  • Dormagen: Gneisenaustraße neben dem Springbrunnen, Mülleimer ist dort vorhanden.
  • Rheinfeld : Maiköniginnenwiese bei der Edelstahlbank, Mülleimer neben der Station.
  • Rheinfeld: Walhovener Straße, Höhe Kindergarten, Mülleimer auf der gegen­über­lie­gen­den Seite.
  • Zons: Drei wei­tere Stationen, deren genaue Standorte noch bei Ortsterminen fest­ge­legt wer­den müssen.
  • Stürzelberg: Zwei Stationen (genaue Standorte wer­den noch festgelegt).
  • Horrem: Drei Stationen (genaue Standorte wer­den noch festgelegt).
(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)