Korschenbroich: Das Kondolenzbuch liegt im Rathausfoyer aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Stadt Korschenbroich trau­ert um einen ihrer Mitbürger, der in Tunesien einem ter­ro­ris­ti­schen Anschlag zum Opfer gefal­len ist. 

Wer der Familie des Toten seine Anteilnahme aus­spre­chen möchte, kann sich ab Mittwoch, 8. Juli, bis Mittwoch 15. Juli, im Foyer des Rathauses Sebastianusstr. 1 in das frei aus­lie­gende Kondolenzbuch eintragen.

Bürgermeister Heinz Josef Dick wird den Angehörigen dann spä­ter den schwar­zen Band mit den Eintragungen per­sön­lich über­rei­chen. Bereits am Wochenende des Anschlags hat­ten Bürgermeister Dick und der Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke den Angehörigen ihr Beileid aus­ge­spro­chen und Bestürzung über die Vorfälle gezeigt.

Es bleibt die Hoffnung, dass Familie und Freunde die Kraft und die Ruhe fin­den, das Geschehene – soweit es über­haupt mög­lich ist – zu ver­ar­bei­ten“, sagt Dick.

Zu fol­gen­den Zeiten ist das Foyer im Erdgeschoss geöff­net:
MO 8 – 16.30 h
DI 8 – 16.30 h
MI 8 – 16.30 h
DO 8 – 18 h
FR 8 – 13 h.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)