Grevenbroich: Autofahrerin nahm Radfahrer den Vorrang und flüchtete

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Langwaden (ots) – Nach einer Verkehrsunfallflucht am Samstagmittag (04.07.), erbit­tet das Verkehrskommissariat in Grevenbroich Hinweise auf die Unfallverursacherin.

Gegen 13:05 Uhr, befuhr ein 46-​jähriger Mann aus Pulheim den Radweg ent­lang der Landstraße 142 in Richtung Neukirchen.

Als er die Dorfstraße pas­sie­ren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem grauen Kleinwagen, der in die­sem Augenblick von der Landstraße auf die Dorfstraße nach rechts abbog. Der Radfahrer kam zu Fall und ver­letzte sich leicht.

Fahrzeugführerin des Autos soll eine weib­li­che Person (circa 40–50 Jahre alt) gewe­sen sein. Die auf­fal­lend bunt geklei­dete Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Folgen zu kümmern.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)