Dormagen: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Auf der Provinzialstraße kam es am Samstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen ver­letzt wurden.

Eine 20-​jährige Grevenbroicherin war gegen 11:45 Uhr in Richtung Delhoven unter­wegs. In Höhe des Aloysiushof beab­sich­tigte sie, mit ihrem Pkw Smart zu wen­den. Sie fuhr wenige Meter in die dor­tige Zufahrt und dann wie­der auf die L 280, wo sie in Richtung Autobahn zurück­fah­ren wollte.

Beim Wenden über­sah sie jedoch den Pkw eines 70-​jährigen Dormageners, der in glei­cher Richtung unter­wegs war. Der Senior konnte nicht mehr recht­zei­tig brem­sen und fuhr in die Seite des Smart.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Renault des Dormageners in ein Feld geschleu­dert; er selbst und seine 46-​jährige Beifahrerin wur­den leicht ver­letzt und vor­sichts­hal­ber einem Krankenhaus zugeführt.

Die am Unfall betei­lig­ten Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Für die Bergung und die Unfallaufnahme wurde die L 280 kurz­fris­tig gesperrt, ohne dass es zu nen­nens­wer­ten Verkehrsstörungen kam. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)