Neuss: Festnahme eines mit Haftbefehlen Gesuchten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Ein auf­merk­sa­mer Zeuge beob­ach­tete am Donnerstag (2.7.), gegen 18:45 Uhr, in der Regionalbahn zwei Personen, einen Mann und eine Frau, die meh­rere Handtaschen und Sonnenbrillen bei sich trugen.

Er infor­mierte die Polizei, da er ver­mu­tete es könne sich um Diebesgut han­deln. Die 40-​jährige Frau konn­ten Streifenbeamte am Neusser Hauptbahnhof antref­fen und kontrollieren.

Sie führte zwei Handtaschen und eine Sonnenbrille bei sich, deren Herkunft sie nicht zwei­fels­frei erklä­ren konnte. Ihren 39 Jahre alten Begleiter nahm die Polizei an der Haltestelle „Neuss Am Kaiser” fest.

Bei sei­ner Kontrolle stellte sich her­aus, dass gegen ihn vier Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Düsseldorf vor­la­gen. Den, wegen Eigentumsdelikten bereits bekann­ten, Mann brach­ten Polizeibeamte nach sei­ner Vernehmung in eine Justizvollzugsanstalt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)