Neuss: Unfallbeteiligter stand unter Alkoholeinfluss und hatte kei­nen Führerschein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – An einem Unfall auf der Ruhrstraße waren am Mittwochabend (01.07.) drei Fahrzeuge beteiligt. 

Gegen 22.30 Uhr beab­sich­tigte ein 21-​jähriger Neusser mit sei­nem PKW BMW am Straßenrand ein­zu­par­ken. Als er beim Rangieren rück­wärts fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem 30-​jährigen Neusser, der mit sei­nem Motorroller unter­wegs war.

Der Zweiradfahrer stürzte und ver­letzte sich dabei leicht. Sein Roller rutschte über die Straße und beschä­digte dabei einen gepark­ten VW Sharan.

Der Rollerfahrer stand erheb­lich unter Alkoholeinwirkung. Ihm musste eine Blutprobe ent­nom­men wer­den. Einen Führerschein hatte er schon lange nicht mehr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)