Neuss: Führerscheinneuling zu schnell unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – Lange wird sich ein jun­ger Mann nicht über sei­nen gerade erwor­be­nen Führerschein freuen können. 

Am Donnerstagmittag (02.07.) geriet er in der Zeit zwi­schen 11:45 Uhr und 13:10 Uhr auf der Kölner Straße in eine Geschwindigkeitskontrolle. Der junge Erwachsene wurde auf sei­nem Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 87 km/​h gemessen.

Erlaubt sind an die­ser Stelle 50 km/​h. Auf den Motorradfahrer war­ten ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und eine Geldbuße in Höhe von circa 160 Euro.

Der Führerscheinneuling kam gerade von sei­ner Prüfung der Klasse A und hatte erst zwei Stunden zuvor seine Fahrerlaubnis erworben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)