Grevenbroich: Trockner brennt im Keller – Feuerwehreinsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf – Ein tech­ni­scher Defekt an einem Wäschetrockner löste am heu­ti­gen Donnerstag, den 02.07.2015 gegen 09:30 Uhr, einen Einsatz für die Feuerwehr aus. Das Gerät brannte voll­stän­dig aus.

In den Kellerräumlichkeiten eines Einfamilienhauses an der Straße „Am Glockenstrauch” kam es am Vormittag zu einem Brandgeschehen. Aus bis­her unbe­kann­ter Ursache, die Feuerwehr geht von einem tech­ni­schen Defekt aus, geriet ein Wäschetrockner in Brand.

Da die Bewohner Zuhause waren, wurde der Brand schnell ent­deckt und die Feuerwehr alar­miert. Diese löschte die Flammen und ent­lüf­tete die Räumlichkeiten in dem Gebäude. Die Familie blieb unver­letzt. Über Art und Höhe des Sachschadens lie­gen gegen­wär­tig keine Informationen vor.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Weitere Infos folgen

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)