Drei Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss am Steuer – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst, Meerbusch, Neuss (ots) – Am Mittwoch und Donnerstag (1./2.7.) fie­len der Polizei bei Verkehrskontrollen drei Fahrer auf, bei denen es Hinweise auf Drogenkonsum gab.

Am Mittwoch (1.7.), gegen 16:00 Uhr, kon­trol­lier­ten die Beamten einen 19-​jährigen Gladbacher auf der Siemensstraße in Holzbüttgen. Das Verhalten des jun­gen Kradfahrers ver­an­lasste die Polizei dazu, einen Drogenvortest mit ihm zu machen. Dieser bestä­tigte den Verdacht. Was folgte, war die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt auf der Wache.

Zwei Stunden spä­ter hiel­ten die Ordnungshüter einen Mercedes Sprinter auf der Neusser Straße in Meerbusch-​Büderich an. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle stellte sich her­aus, dass der 38-​jährige Fahrer vor gerau­mer Zeit Kokain kon­su­miert hatte.

Am frü­hen Donnerstagmorgen (02.07.), gegen 07:50 Uhr, erwischte es einen 50-​jährigen Kleinwagenfahrer auf der Hammer Landstraße in Neuss. Auch hier bestä­tigte ein Vortest, dass der Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Drogen unter­wegs war.

Die drei Fahrzeugführer erwar­ten ein Straf- sowie ein Bußgeldverfahren, wegen des mög­li­chen Besitzes und des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)