Grevenbroich: Bewohnerin über­rascht „Einbrecherpärchen” – Polizei fahndet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Als eine Anwohnerin der Dr.-Kottmann-Straße am Dienstag (30.6.), gegen 10 Uhr, von einem halb­stün­di­gen Besuch bei ihren Nachbarn zurück­kehrte, über­raschte sie in ihrem Wohnzimmer zwei Einbrecher, eine Frau und einen Mann.

Beide ver­such­ten augen­blick­lich zu flüch­ten und rann­ten an der über­rasch­ten Wohnungsinhaberin vor­bei auf die Straße. Das Einbruchsopfer ver­suchte noch, die weib­li­che Diebin fest­zu­hal­ten, doch diese riss sich los.

Offenbar hat­ten sich die Tatverdächtigen durch ein Badezimmerfenster Zutritt zum Reihenhaus ver­schafft und dort nach Schmuck und Bargeld gesucht. Eine sofor­tige Fahndung der Polizei nach dem Einbrecher-​Pärchen ver­lief ohne Erfolg.

Die Kriminalbeamten erhof­fen sich nun Hinweise von Zeugen, die mög­li­cher­weise zur Klärung der Tat füh­ren können.

  • Der Beschreibung nach han­delte es sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann. Er war circa 170 Zentimeter groß, hatte kurze, dunkle Haare und einen drei Tage Bart.
  • Seine Komplizin soll mit 16 oder 17 Jahren ein wenig jün­ger gewe­sen sein. Sie war etwa 165 Zentimeter groß, hatte dun­kel­blonde, schul­ter­lange Haare und trug über einer Hose eine helle Jacke.

Hinweise nimmt das zustän­dige Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)