Dormagen: Auffahrunfall mit drei betei­lig­ten Fahrzeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Auf der Bahnhofstraße wur­den am Montagvormittag (29.06.) bei einem Auffahrunfall zwei Personen ver­letzt, eine davon schwer.

Gegen 11:30 Uhr, bremste der Fahrer eines BMW sei­nen Wagen vor der Kreuzung Pommernallee Ecke „Im Daubentahl”, in Fahrtrichtung Zentrum, ver­kehrs­be­dingt ab.

Der Lenker eines Mercedes Cabriolets konnte nicht recht­zei­tig brem­sen, fuhr auf ein vor ihm fah­ren­des Mercedes Coupe auf und schob die­ses auf den ver­kehrs­be­dingt war­ten­den BMW.

Der Fahrer des Mercedes Coupe erlitt leichte Verletzungen. Seine 30-​jährige Beifahrerin ver­letzte sich so schwer, dass ein Rettungswagen die Dormagenerin in ein Krankenhaus trans­por­tie­ren musste.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)