Meerbusch: Löschen mit his­to­ri­schem Gerät

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am 20.06.2015 fand in Rommerskirchen-​Nettesheim der Leistungsnachweis des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-​Kreis Neuss statt. 

Bei die­sem Wettkampf stel­len jedes Jahr die Feuerwehren ihr Können durch Vortragen eines Löschangriffs, eine Sportübung, dem Beantworten von Fachfragen, sowie Übungen in Erster Hilfe sowie Knoten unter Beweis. Bei erfolg­rei­cher Teilnahme erwer­ben die Feuerwehrkameraden ein ent­spre­chen­des Abzeichen.

2015-06-29_Mee_leistungsnachweis-ffw_41
Fotos(4): Ffw Meerbusch

Gute Tradition im Löschzug Osterath ist die Teilnahme mit den Löschzugeigenen Oldtimern. Eine Gruppe trat mit einem Löschfahrzeug auf Opel Blitz an, eine Staffel mit dem Tragkraftspritzenanhänger Baujahr 1952, gezo­gen von einem Oldtimer-​Unimog Typ 411 Baujahr 1959.

Beide Gruppen führ­ten den Leistungsnachweis erfolg­reich mit einer Tragkraftspritze durch. Für den Löschangriff musste in die­sem Jahr ein Schwerschaumrohr sowie 2 C‑Rohre für die Gruppe und ein Schwerschaumrohr und ein C‑Rohr für die Staffel vor­ge­nom­men werden.

Ebenfalls wurde im Sportlichen Teil ein Staffellauf durch­ge­führt. Bei den Knoten und Stiche wurde in die­sem Jahr ein Doppelter Ankerstich gesto­chen, dar­über hin­aus war ein Kreuzknoten sowie ein Pfahlstich (Rettungsknoten) von jedem Kameraden zu absolvieren.

Im Schriftlichen Teil wur­den 30 Fachfragen beant­wor­tet. Im Erste-​Hilfe Teil wurde ein Druckverband am Unterarm sowie eine Armschlinge verlangt.

Teilnehmer und Auszeichnungen mit dem Feuerwehrleistungsabzeichen der jewei­li­gen Stufe sind in die­sem Jahr:

Gruppe LZ Osterath

Gruppenführer, Daniel Krüll, Bronze (1. erfolg­rei­che Teilnahme)
Maschinist, Kai Krüll
Johannes Hilgers, Bronze
Florian Jaeschke, Bronze
Andreas Neunzig, Bronze
Niklas Coppel, Bronze
Thomas Meyser, Silber (3. erfolg­rei­che Teilnahme)
Harald Feierabend, Gold (5. erfolg­rei­che Teilnahme)
Kevin Schmitz

Staffel LZ Osterath

Staffelführer Ralf Platen, Gold auf Blauem Grund (10. Erfolgreiche Teilnahme)
Maschinist Daniel Groß
Andreas Kull
Niels Schneider
Bernd Steinforth
Torsten Boxberg

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)