Korschenbroich: Radfahrer bei Verkehrsunfall lebens­ge­fähr­lich verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Am Sonntag, 28.06.2015, um zwan­zig vor drei am Nachmittag, kam es in Korschenbroich zu einem schwe­ren Verkehrsunfall. 

Ein 75-​jähriger Fahrradfahrer beab­sich­tigte die Landstraße 382 in Höhe der Pastoratsstraße zu über­que­ren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 36-​jährigen aus Mönchengladbach, der den dor­ti­gen lang­ge­zo­ge­nen Kurvenbereich aus Richtung Korschenbroich kom­mend mit sei­nem VW Bus, Oldtimer, befuhr.

Nach dem bis­he­ri­gen Ermittlungsstand ist der Radfahrer aus der unter­ge­ord­ne­ten Straße auf die Fahrbahn gefah­ren und wurde dann von dem VW Bus erfasst und durch den Zusammenstoß lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Nach not­ärzt­li­cher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Korschenbroicher mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, sowie Bergungs- und Rettungsmaßnahmen, wurde die Landstraße 382 im Bereich der Unfallstelle für ca. 1 Stunde gesperrt. Zu nen­nens­wer­ten Verkehrsstörungen kam es nicht. Der ent­stan­dene Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)