Kaarst: Kind kol­li­diert mit Pkw

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Glück im Unglück hatte ein zehn­jäh­ri­ger Junge aus Kaarst, als er am Freitagabend (26.06.) gegen 19:20 Uhr mit sei­nem Fahrrad am Berliner Platz unacht­sam auf die Fahrbahn fuhr. 

Der Zehnjährige war wohl in das Spiel mit sei­nen Freunden ver­tieft und ach­tete nicht auf den flie­ßen­den Verkehr, so dass er mit dem Pkw Volvo eines 71-​jährigen Kaarsters zusammenstieß.

Glücklicherweise trug der junge Radfahrer einen Fahrradhelm, der ihn vor schlim­me­ren Verletzungen bewahrte. Zur wei­te­ren Untersuchung wurde der Junge einem Krankenhaus zuge­führt, wo er vor­sichts­hal­ber zur Beobachtung auf­ge­nom­men wurde.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)