Rhein-​Kreis Neuss: Musikschulfest 2015 – Bundeswettbewerbs-​Teilnehmer wur­den geehrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss, Grevenbroich – Vier Schüler der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss hat­ten ihre Einrichtung mit her­vor­ra­gen­den Ergebnissen beim Bundeswettbewerb „Jugend musi­ziert” ver­tre­ten und wur­den jetzt beim Musikschulfest in Grevenbroich geehrt:

Fabienne Kreuzer, Nicola Yasmin Stock, Simon Löns und Anna Hültenschmidt kamen mit zwei­ten und drit­ten Preisen aus Hamburg zurück. Zu die­sen Erfolgen gra­tu­lier­ten Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, Amtsleiterin Elke Stirken und Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein.

V.l.: Nicola Yasmin Stock, Fabienne Kreuzer, Amtsleiterin Elke Stirken, Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein, Simon Löns und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke beim Musikschulfest in Grevenbroich. Foto: Rhein-Kreis Neuss
V.l.: Nicola Yasmin Stock, Fabienne Kreuzer, Amtsleiterin Elke Stirken, Musikschulleiterin Ruth Braun-​Sauerwein, Simon Löns und Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke beim Musikschulfest in Grevenbroich. Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Eigentlich sollte das Fest der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss unter freiem Himmel im Garten des Seniorenhauses Lindenhof statt­fin­den; wegen des Regens zogen die Musiker jedoch ins benach­barte Erasmus-​Gymnasium um. Gelungene Premieren fei­er­ten das Gitarrenorchester und ein neun­köp­fi­ges Kontrabassorchester. Mit dabei waren die Bands der Musikschule, meh­rere Kammermusikensembles, das noch junge Percussion-​Ensemble sowie Jugendsinfonieorchester, Jugendblasorchester und Big Band der Musikschule.

Zu den Höhepunkten des Nachmittags gehörte der Auftritt der Kinder aus der Früherziehung, die einen Rittertanz auf die Bühne brach­ten. Viele Nachwuchstalente nutz­ten die Möglichkeit, in Schnupperstunden ver­schie­dene Instrumente kennenzulernen. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)