Neuss: Kunst und Entspannung – Clemens-​Sels-​Museum – 25.06.2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Clemens-​Sels-​Museum Neuss bie­tet zukünf­tig an jedem letz­ten Donnerstag im Monat eine verlän­gerte Öffnungszeit bis 20 Uhr an. 

Für den kom­men­den lan­gen Donnerstag, 25. Juni 2015, 17 Uhr, hat Museumsdirektorin Dr. Uta Husmeier-​Schirlitz ein ganz beson­de­res Programm für die Besucher: „Kunst und Entspannung“.

Die Wahrnehmung schu­len, die Sinne für Farben sen­si­bi­li­sie­ren und sich lang­sam mit dem Bild ver­traut machen. Alles dies ermög­licht die medi­ta­tive Auseinandersetzung mit dem Kunst­werk. Ruhe und Stille eröff­nen einen neuen Zugang zu dem Objekt und las­sen ganz per­sön­li­che Erfahrungen mit dem Werk zu. Bequeme Kleidung wird empfohlen.

Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro zuzüg­lich Eintritt. Anmeldungen sind tele­fo­nisch unter 02131/​904141 möglich.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)