Meerbusch: Polizei fahn­det nach Handtaschendieb auf Fahrrad

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Montag (22.06.), gegen 18:30 Uhr, war eine 49-​jährige Radlerin nach einem Schwimmbadbesuch an der Friedenstraße über den dor­ti­gen Parkplatz in Richtung des angren­zen­den Parks unterwegs. 

An einem Anstieg über­holte sie ein bis­lang unbe­kann­ter Fahrradfahrer und rem­pelte sie im Vorbeifahren an, wodurch die Frau ins Straucheln kam. Im glei­chen Augenblick erkannte die Meerbuscherin, dass der Unbekannte ihren grau­f­ar­be­nen Rucksack aus dem Fahrradkorb geris­sen hatte und mit der Beute in unbe­kannte Richtung flüchtete.

Der Täter war auf einem Sportrad mit dün­nen Reifen unter­wegs, er trug eine Kappe und eine Jeansjacke. Eine wei­tere Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf den Flüchtigen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)