Meerbusch: Polizei stellt ver­meint­li­ches Diebesgut sicher – tat­ver­däch­ti­ges Trio vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Sonntagnachmittag (21.06.), gegen 17:00 Uhr, fie­len Polizeibeamten in Büderich auf der Moerser Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle zwei Wagen auf. 

In den bei­den Autos saßen ins­ge­samt drei Personen im Alter von 28, 29 und 45 Jahren. Bei der wei­te­ren Überprüfung der Fahrzeuge und deren Insassen fan­den die Ermittler unter ande­rem zwei Paar ori­gi­nal­ver­packte Damenschuhe, zwei hoch­wer­tige Designer Sonnenbrillen, Handys und Schmuckstücke, sowie diverse Werkzeuge, ver­steckt hin­ter Abdeckungen.

Über die Herkunft der Sachen schwie­gen sich die Autoinsassen aus. Da nicht aus­zu­schlie­ßen ist, dass es sich um Diebesgut han­delt, nah­men die Polizisten die Männer, alle ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, vor­läu­fig fest. Die Ermittlungen der Kripo dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)