Dormagen/​Kaarst: Blutproben nach Trunkenheitsfahrten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen, Kaarst (ots) – Am Freitagabend (19.06.), gegen 19:45 Uhr über­prüfte die Polizei auf der Eichendorffstraße in Kaarst den Fahrer eines LKW.

Der 40-​jährige stand erheb­lich unter Alkoholeinfluss.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiwache Dormagen kon­trol­lierte am frü­hen Samstagmorgen (20.06.), gegen 05:05 Uhr, auf der Emdener Straße den Fahrer eines Opel Astra. Der 26-​jährige Dormagener hatte erheb­li­chen Alkoholkonsum hin­ter sich.

Beiden Autofahrern wurde je eine Blutprobe ent­nom­men. Die Führerscheine behielt die Polizei ein. Die Verkehrsteilnehmer erwar­tet nun ein Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)