Jüchen: Bürgermeister über­reicht 150 € für die Klassenkasse

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Am 1. April star­tete die Kampagne der Gemeinde Jüchen „Wir blei­ben sau­ber – keine Chance für den wil­den Müll“. 

Für die Namensfindung der bei­den Maskottchen die­ser Aktion wurde ein Schulwettbewerb aus­ge­ru­fen, an dem sich alle Schulen im Gemeindegebiet klas­sen­weise betei­li­gen konn­ten. Die Vorschläge konn­ten bis zum 15. Mai abge­ge­ben wer­den. Zahlreiche Namensvorschläge sind danach bei der Gemeinde eingegangen.

Foto: Gemeinde
Foto: Gemeinde

Über face­book wurde dann über die vor­ge­schla­ge­nen Namen abge­stimmt. Eröffnet wurde das Voting Ende Mai. Dort waren alle ein­ge­gan­ge­nen Namensvorschläge zur Auswahl aufgeführt.

Abstimmen konnte man als regis­trier­ter Facebook-​User bis zum 7. Juni. Die Anzahl der abge­ge­be­nen Likes hat nun über die Namensgebung entschieden.

Knapper Sieger in einem Kopf-​an-​Kopf-​Rennen wurde letzt­lich der Vorschlag des Kunstkurses der 8. Jahrgangsstufe der Realschule Jüchen. Deren Vorschlag „The clea­ners – Milli & Weggi“ ist nun der Name für die bei­den Maskottchen.

Bürgermeister Harald Zillikens über­reichte heute der Gewinnerklasse den aus­ge­lob­ten Betrag in Höhe von 150,– Euro für die Klassenkasse.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)