Meerbusch: 7 PKW-​Fahrer stan­den unter Drogeneinfluss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Donnerstagnachmittag (18.06.) führte der Verkehrsdienst der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss Alkohol- und Drogenkontrollen durch. 

In der Zeit zwi­schen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr wur­den auf der Holbeinstraße ins­ge­samt 52 Fahrzeuge und deren Fahrerinnen und Fahrer über­prüft. Dabei stell­ten die Ordnungshüter bei 7 von ihnen fest, dass sie unter Drogeneinfluss standen.

Sie muss­ten sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Entsprechende Anzeigen haben die Polizisten geschrie­ben. Am Toyota eines Duisburgers waren Kennzeichen ange­bracht, die zu einem ande­ren PKW gehör­ten. Auf den Fahrer war­tet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)