Jüchen: Tatverdächtiger Dieb nach Zeugenhinweis gestellt – Polizei sucht zwei hoch­wer­tige Fahrräder der Marke KTM

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Über eine auf­merk­same Anwohnerin erhielt die Polizei am frü­hen Freitagmorgen (19.06.), gegen 06:10 Uhr, Kenntnis von einer ver­däch­ti­gen Person auf der Siegmund-​Blanckertz-​Straße im Neubaugebiet Jüchen.

Der Unbekannte han­tierte an zwei hoch­wer­ti­gen Fahrrädern der Marke KTM herum und lud diese, neben einem grün­far­be­nen Werkzeugkoffer, in einen blauen Mercedes Transporter mit nie­der­län­di­schen Kennzeichen.

Da der Zeugin der Vorfall merk­wür­dig vor­kam, infor­mierte sie rich­ti­ger­weise die Polizei. Während der Fahndung tra­fen die Beamten noch im Neubaugebiet auf den Mercedes. Im Transporter stell­ten sie neben diver­sem Elektrowerkzeug, auch den beschrie­be­nen grü­nen Koffer sicher.

Von den bei­den Fahrrädern fehlte jedoch jede Spur. Zur Herkunft der Gegenstände ange­spro­chen, gab der 22-​jährige Tatverdächtige den Polizisten gegen­über an, dass die Sachen einem Freund gehör­ten. Noch wäh­rend der Überprüfung stellte sich her­aus, dass die Werkzeuge, sowie die ver­schwun­de­nen Fahrräder, aus einer nahe­lie­gen­den Garage auf der Konrad-​Duden-​Straße stammen.

Dessen Eigentümer hatte zwi­schen­zeit­lich den Diebstahl bemerkt. Da die Drahtesel nicht mehr im Transporter waren, ist es mög­lich, dass der Tatverdächtige zwi­schen­zeit­lich Lunte gero­chen hat­ten und diese noch schnell im Neubaugebiet „ent­sorgt” hat­ten. Der 22 Jährige, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde wegen Verdacht des Diebstahls vor­läu­fig festgenommen.

Kriminalbeamte über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen. Zeugen, die Hinweise auf die bei­den KTM Fahrräder geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)