Kaarst: Trickdiebe machen Beute

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Mitte (ots) – Am Mittwoch (17.06.) wurde auf der Maubisstraße eine 89-​jährige Kaarsterin Opfer einer dreis­ten Diebstahlsmasche. 

Die Kaarsterin saß in ihrem PKW auf dem Fahrersitz und wurde dort durch eine weib­li­che Unbekannte ange­spro­chen, die sich als Spendensammlerin ausgab.

Während ihr ein Spendenzettel vor­ge­hal­ten wurde nutzte offen­sicht­lich eine Mittäterin die Gelegenheit, vom Beifahrersitz eine Geldbörse ent­wen­den zu können.

Die 89-​jährige bemerkte den Diebstahl erst, als sie zu Hause war. Die Polizei sucht nun Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise kön­nen unter 02131–3000 gege­ben werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)