Jüchen: Radwandertag und Sommerfest 2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Am Sonntag, 05. Juli ist es wie­der soweit. Mit ins­ge­samt 68 mar­kier­ten Fahrtrouten und einer Gesamtstreckenlänge von ca. 3.000 km bie­ten ca. 70 Kommunen am Niederrhein und in den angren­zen­den Niederlanden wie­der ein Radelvergnügen für die ganze Familie.

Das gesamte Radelparadies erstreckt sich von der Maas bis nach Schermbeck und von Emmerich bis Übach-​Palenberg. Das Routenangebot bei die­ser fami­li­en­freund­li­chen Veranstaltung reicht von Kurzstrecken (ca. 25 km) bis zu einer Tagesroute von ca. 80 km.

Den Teilnehmern aus der Gemeinde Jüchen wer­den ins­be­son­dere vier Fahrtrouten angeboten:

  • Route 29
    Jüchen – Korschenbroich – Kaarst – Jüchen 53,6 km
  • Route 32
    Grevenbroich – Jüchen – Korschenbroich – Grevenbroich 35,0 km
  • Route 49
    Jüchen – Mönchengladbach – Erkelenz – Jüchen 46,3 km
  • Route 53
    Jüchen – Mönchengladbach – Korschenbroich – Jüchen 40,4 km

Start- und Zielpunkt in der Gemeinde Jüchen ist auf dem Markt in Jüchen.

Bürgermeister Harald Zillikens wird um 10.00 Uhr die Teilnehmer auf die Reise schi­cken. Routenpläne wer­den am Start- und Zielpunkt aus­ge­ge­ben. Eine vor­he­rige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ein beson­de­rer Dank gilt einem loka­len Energieanbieter, die für die Verlosung unter den Teilnehmern des Niederrheinischen Radwandertages den Hauptpreis, einen Fahrradgutschein im Wert von 350,- €, spon­sert. Die Ziehung des Gewinners erfolgt um 17 Uhr auf dem Markt.

Für die Streckenkennzeichnung zeigt sich das Team des ADFC Jüchen, ins­be­son­dere die Eheleute Evelyn und Gerhard Geisler ver­ant­wort­lich, die auch die Besetzung des Start- und Zielpunktes übernehmen.

Aber nicht nur das “Pedaltreten“ ist an die­sem Sonntag ange­sagt: Die Jüchener Gewerbetreibenden wer­den ab 12 Uhr ihre Geschäfte öff­nen und laden zum stö­bern und shop­pen ein. Auf dem Marktplatz locken ab 10 Uhr zahl­rei­che Stände, Kinderattraktionen und Show-​Acts die Besucher von nah und fern.

Für das leib­li­che Wohl ist eben­falls gesorgt. Es gibt Heißes vom Grill und Kühles von der Theke. Darüber hin­aus ver­an­stal­ten die Gewerbetreibenden eine Geschäfteralley, bei der als Hauptpreis eine hoch­wer­tige Markensonnenbrille ver­lost wird.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)