Neuss: Cannabisplantage in Wohnung entdeckt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Vogelsang (ots) – Gegen 09:00 Uhr klin­gel­ten Polizeibeamte am Dienstagmorgen (16.06.) an der Wohnungstür eines 23-​jährigen Mannes auf der Kaarster Straße im Neusser Norden, um in einer Strafsache zu ermitteln. 

Gleich beim Öffnen der Tür, kam den Ermittlern star­ker Marihuana-​Geruch ent­ge­gen. Der junge Mann hatte sich eine kleine Cannabisplantage zuge­legt, des­sen 28 Pflanzen bereits eine Höhe von 100 bis 165 Zentimeter erreicht hat­ten und kurz vor der Ernte (etwa 800 Gramm) standen.

Die Pflanzen und das zum Betrieb not­wen­dige Equipment stell­ten die Polizisten sicher. Den Neusser erwar­tet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)