Neuss: Utku Yurttas Trio spie­len mit Reggie Washington im Kulturkeller

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Weltmusik auf höchs­tem Niveau ist am Sonntag, 21. Juni 2015, 19 Uhr, im Kulturkeller zu hören. In einem Dialogprojekt spie­len „Das 3. Ohr/​Musikkulturen“ mit dem Utku Yurttas Trio feat. Reggie Washington.

Mit dem renom­mier­ten Bassspieler Reggie Washington ist eine Größe der welt­wei­ten Jazzszene mit dem Utku Yurttas Trio im Kulturkeller zu Gast. Utku Yurtas und Erdem Göymen, die beide sowohl der tür­ki­schen und ana­to­li­schen Tradition als auch dem Jazz nahe sind, wol­len in einem engen Austausch mit dem Bassisten Reggie Washington und dem Senegalesen Moussa ana­to­li­sche Melodien, afri­ka­ni­sche Rhythmen und klas­si­schen Jazz und Tanz mit­ein­an­der ver­we­ben und sich gleich­zei­tig ihrer jewei­li­gen Wurzeln vergewissern.

Die Begegnung aktu­el­ler musi­ka­li­scher Ideen und Konzepte mit musi­ka­li­schen Tradi­tionen wird berei­chert durch die Verbindung mit einer Tanz­performance. Das Trio ver­sucht, diese Grenzen zwi­schen eige­ner Erfahrung und Fremdwahrnehmung, zwi­schen Tradition und Zeitgenössischem aus­zu­lo­ten. Die Idee, ver­schie­dene Musikkulturen in eine gemein­same Sprache zu über­set­zen, lässt ein groß­ar­ti­ges Konzerterlebnis erfahr­bar wer­den. Die ver­schie­de­nen musi­ka­li­schen Ursprünge tre­ten in den Hinter­grund und so ent­steht Raum für Improvisation, Entwicklung und Veränderung. Überraschend ist hier­bei oft­mals die homo­gene Melodik.

Bereits zum drit­ten Mal ermög­licht das NRW Kultursekretariat Wuppertal die­sen Dialog der Weltmusiker. Einlass ist ab 18 Uhr. Karten kön­nen in allen bekann­ten Vorverkaufsstellen und unter www​.west​ti​cket​.de zum Preis von zwölf Euro und an der Abendkasse zum Preis von 15 Euro erwor­ben werden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)