Neuss: Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis schwe­ren Verkehrsunfall ver­ur­sacht und vom Unfallort geflüchtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Stadionviertel (ots) – Am Samstag, den 13.06.2015, gegen 07:25 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Einsteinstraße gemeldet.

Ein PKW war gegen einen gepark­ten PKW gefah­ren, nach­fol­gend auf die Seite gekippt und auf der Fahrerseite lie­gen geblie­ben. Durch die Kollision wurde der geparkte PKW auf einen wei­te­ren PKW geschoben.

Der kip­pende Unfallwagen beschä­digte außer­dem ein wei­te­res Fahrzeug ‑ins­ge­samt wur­den also vier Fahrzeuge teil­weise stark beschä­digt. Der ent­stan­dene Sachschaden ist erheblich.

Ein Ersthelfer half dem Unfallfahrer aus dem Fahrzeug. Der Fahrer flüch­tete anschlie­ßend sofort in Richtung Eselspfad. Aufgrund wei­te­rer Zeugenhinweise konnte der 20-​jährige Unfallfahrer im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen im nähe­ren Umfeld ange­trof­fen werden.

Der 20-​jährige Neusser Schüler hatte nur eine leichte Handverletzung erlit­ten. Bei sei­ner Überprüfung wurde jedoch fest­ge­stellt, dass er augen­schein­lich unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz der erfor­der­li­chen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde eine Blutprobe ent­nom­men. Es erwar­tet ihn ein umfang­rei­ches Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)