Dormagen: Spargelfolie in Stromleitung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – (FW Dormagen) Spargelzeit ist ... nicht nur Schlemmerzeit - zu einer ungewöhnlichen und gerade in den Sommermonaten doch immer wiederkehrenden Hilfeleistung wurde die Dormagener Feuerwehr gegen 16 Uhr gerufen:

Auf der Horremer Straße (K 12) hatte sich in Höhe des Kieswerks eine vom Wind aufgewirbelte Spargelfolie in einer 10 kV-Überlandleitung verfangen.

Um eine Gefährdung auszuschließen wurde die K 12 im Bereich der Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Nachdem der Netzbetreiber die Leitung spannungsfrei geschaltet und geerdet hatte konnte die Folie schließlich ohne Gefahr für die Einsatzkräfte mit der Drehleiter entfernt werden.

Kleine Ursache, große Folgen: in Teilen Delhovens und Strabergs fiel vorübergehend der Strom aus, zusätzlich kam es während der Einsatzmaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen.
____________________
für Dormagen im Einsatz:
B-Dienst der Berufsfeuerwehr
C-Dienst der Berufsfeuerwehr
Lz 31 / Berufsfeuerwehr
Lz 35 / Straberg
Polizei
Netzbetreiber

Fotos & Text: Feuerwehr Dormagen

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)