Grevenbroich: Große Resonanz zum Thema Breitband – wei­tere Infotermine

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Das Interesse am Thema Breitbandausbau in unse­rer Region ist groß. „Es bleibt span­nend, wie sich die Bürgerinnen und Bürger nun ent­schei­den.

Für einige Ortsteile ist das kreisweite/​interkommunale Projekt eine Chance und ein Angebot, ein Glasfasernetz mit 100 MBit Up- und Download zu erhal­ten.“ fasst Bürgermeisterin Ursula Kwasny zusam­men.

Die Bürgermeisterin, Fachbereich Tiefbau und Wirtschaftsförderung füh­ren seit Jahren Gespräche und Verhandlungen mit ver­schie­de­nen Telekommunikationsanbietern. In Jahren von Nothaushalt und Haushaltssicherung, ohne Chance auf Fördermöglichkeiten im Stadtgebiet Grevenbroich wur­den auch im Auftrag des Stadtrats Ansätze für einen die Stadt kos­ten­neu­tra­len Breitbandausbau gesucht und gefun­den.

Die Deutsche Telekom hatte im ver­gan­ge­nen Jahr bereits den Vorwahlbezirk „02181“ mit der Vectoringtechnik aus­ge­baut hat und führt der­zeit in Teilbereichen von „02182“ Tiefbaumaßnahmen durch.

Vor weni­gen Wochen hat zudem die „Deutsche Glasfaser“ mit der Werbekampagne gestar­tet.

Alle Bürgertreffs der Deutschen Glasfaser in den Grevenbroicher Ortsteilen waren gut besucht! In den letz­ten Wochen infor­mier­ten sich in Hemmerden rund 130, Kapellen 200, Münchrath 50, Hülchrath 70, Neukirchen 80–90 Bürger/​innen über das Angebot Glasfaser bis in jeden Haushalt (FTTH) des Unternehmens.

Nach der Vorstellung des Projektvorhabens wur­den noch offen geblie­bene Fragen beant­wor­tet. Oft wur­den hier die Preise des Anbieters ange­fragt. Eine „Spielregel“ bleibt beim Vorhaben immer gleich: erst wenn 40 % der Bürger/​innen sich im Gebiet dafür ent­schei­den, ver­legt das Unternehmen Glasfaser im Ort.

In allen drei Kommunen, die in der ers­ten Projektphase dabei sind, ist pro Stadt sei­tens der Deutsche Glasfaser ein wei­te­rer Infoabend geplant: in Grevenbroich fin­det die­ser am 18. Juni, 19.00 Uhr in der WFB Grevenbroich-​Hemmerden statt. Zudem bie­ten sie wei­tere Beratung im Infomobil vor Ort sowie im Ladenlokal von NEW, am Markt in Grevenbroich-​Stadtmitte an. 

16.06.2015

Turnhalle Lüttenglehn

Schmiedstraße

13

41352

Korschenbroich

17.06.2015

Realschule Jüchen Forum

Stadionstraße

77

41363

Jüchen

18.06.2015

Werkstatt für Behinderte

Daimler Straße

17

41516

Grevenbroich

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.