Grevenbroich: Änderungen im Buskonzept zum Fahrplanwechsel

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Zum Fahrplanwechsel am 14. Juni 2015 gilt es für Fahrgäste aus Grevenbroich einige Änderungen zu beach­ten, die die DB Bahn Rheinland umsetzt.

achtungKünftig über­nimmt die Linie 869 (Neuss, Landestheater – Grevenbroich, Bahnhof) die direkte Verbindung aus der Grevenbroicher Innenstadt bzw. ab Bahnhof in Richtung Industriegebiet Otto-​Hahn-​Straße. Dadurch ändern sich auch die Fahrzeiten.

Hintergrund ist, dass die Linie 892 schnel­ler und direk­ter zwi­schen Rommerskirchen, Evinghoven und Rommerskirchen Bahnhof bis nach Grevenbroich, Kirche ver­keh­ren soll. Somit besteht wei­ter­hin eine direkte Verbindung aus der Grevenbroicher Innenstadt bzw. ab Bahnhof in Richtung Industriegebiet.

Aufgrund der geän­der­ten Linienführung der Linie 869 kön­nen die Haltestellen „Am Hagelkreuz“, „Grenzstraße“ und „Zuckerfabrik“ nicht immer bedient wer­den. In Fahrtrichtung Neuss sind dies die Fahrten um 6:15 Uhr, 7:40 Uhr, 8:40 Uhr und um 10:40 Uhr.

Alternativ nut­zen Fahrgäste die Linie 869 um 6:30 Uhr und die Linie 858 um 7:39 Uhr, 7:59 Uhr, 9:24 Uhr bzw. um 10:24 Uhr.

In Fahrtrichtung Grevenbroich wer­den die Haltestellen „Am Hagelkreuz“, „Grenzstraße“ und „Zuckerfabrik“ um 12:10 Uhr, 14:10 Uhr, 15:10 Uhr, 16:10 Uhr und um 18:10 Uhr nicht bedient. Die Linien 858 Richtung Grevenbroich-​Elsen und 893 Richtung Grevenbroich, Bahnhof die­nen als Alternative.

Die Linie 891 (Grevenbroich-​Kapellen, Bahnhof – Grevenbroich Neurath, Kirche) wird ab 14. Juni nur noch inner­halb der Stadt Grevenbroichs ver­keh­ren und zwar von Grevenbroich-​Kapellen, Bahnhof über Hemmerden, Noithausen, Orken, Grevenbroich, Bahnhof, Neuenhausen und Frimmersdorf bis nach Grevenbroich-​Neurath, Im Meiswinkel bzw. Neurath, Kirche und umge­kehrt. An den Fahrplanzeiten und am Fahrplanangebot inner­halb von Grevenbroich ändert sich nichts.

Die Linie 892 über­nimmt zwi­schen Rommerskirchen-​Evinghoven über Rommerskirchen, Bahnhof bis Grevenbroich-​Neurath den Linienabschnitt der Linie 891 und bedient den Bahnhof Rommerskirchen direkt auf dem neu gestal­te­ten Bahnhofsvorplatz.

Grevenbroicher Fahrgäste soll­ten ab Fahrplanwechsel auf die geän­derte Linien- und Zielbeschilderung ach­ten. In Fahrtrichtung Rommerskirchen lau­tet die Zielbeschilderung am Bus nicht mehr „892 Evinghoven“, son­dern dann “892 Grevenbroich-​Neurath, Kirche“.

Die Busse der Linie 892 ver­keh­ren künf­tig von Grevenbroich-​Gindorf, Zur Wassermühle über Grevenbroich, Bahnhof, Barrenstein, Oekoven und Evinghoven sowie Anstel, Frixheim, Butzheim, Rommerskirchen, Bf bis nach Vanikum, Grevenbroich-​Neurath, Kirche und umgekehrt.

An den Fahrplanzeiten- und am Fahrplanangebot inner­halb Grevenbroichs ändert sich nichts.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)