Mettmann/​Neuss: Verkehrsunfall mit einer schwer ver­letz­ten Joggerin in Mettmann

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Mettmann (ots) – Ein 49- jäh­ri­ger Fahrzeugführer aus Neuss befuhr mit sei­nem Pkw Ford Focus die Ratinger Landstraße in Fahrtrichtung Südring, um dann in die Düsseldorfer Straße nach rechts abzubiegen. 

Hierbei über­sah er eine 43- jäh­rige Joggerin aus Mettmann, die den links­sei­ti­gen Rad- Gehweg der Düsseldorfer Straße, aus Richtung Düsseldorf kom­mend nutzte, um an der Unfallstelle die Ratinger Landstraße zu überqueren.

Die Sicht ist an der Unfallstelle durch stark bewach­se­nes Buschwerk erheb­lich ein­ge­schränkt. Im Einmündungsbereich der Rechtsabbiegerspur wurde die Joggerin mit der Front des Fahrzeuges erfasst.

Die schwer, aber nicht lebens­be­droh­lich ver­letzte Joggerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ver­bracht. Es ent­stand gerin­ger Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)