Meerbusch: Verletzter Motorradfahrer nach Unfall an der Düsseldorfer Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Meerbusch (ots) - Am Dienstag (2.6.), kurz vor 15 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer Verletzungen davontrug.

Zuvor befuhr der 21-jährige Meerbuscher die Düsseldorfer Straße (Landstraße 392) aus Düsseldorf kommend, in Richtung Büderich. Unweit der Einmündung "Hoxdelle" beabsichtigte eine 27-jährige Meerbuscherin aus einer Grundstückszufahrt auf die Düsseldorfer Straße einzufahren.

Offenbar übersah sie dabei den herannahenden Motorradfahrer, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die Verletzungen des 21-Jährigen machten eine Behandlung im Krankenhaus notwendig.

Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei, blieb die Düsseldorfer Straße in beide Fahrtrichtungen, zwischen der Böhlerstraße und der Marienburgerstraße, gesperrt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)