Jüchen: Einbrüche in Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Aldenhoven (ots) – Am Montag (1.6.) dran­gen bis­lang unbe­kannte Diebe in ein Zweifamilienhaus am Gürtelweg in Aldenhoven ein. 

In der Zeit zwi­schen 7:30 und 17:30 Uhr gelang­ten die Täter über den rück­wär­ti­gen Garten an ein Fenster im Erdgeschoss und hebel­ten die­ses auf. Sie durch­such­ten die Erdgeschosswohnung nach loh­nens­wer­ter Beute gaben sich damit aber nicht zufrieden.

Gewaltsam öff­ne­ten sie die Tür zum Hausflur und gelang­ten so in die erste Etage. Dort dran­gen die Einbrecher in eine zweite Wohnung ein und durch­such­ten auch diese. Ihnen gelang, mit bis­lang unbe­kann­ter Beute, uner­kannt die Flucht.

Als die Wohnungsinhaber heim­kehr­ten und die Tat fest­stell­ten, ver­stän­dig­ten sie die Polizei. Die Kriminalbeamten sicher­ten Spuren am Tatort und fer­tig­ten Strafanzeigen. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Identität der Einbrecher.

Deshalb bit­tet die Polizei Bürgerinnen und Bürger, die ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den geschil­der­ten Taten gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)