Korschenbroich: Seniorin bedrängt und bestoh­len – Täter in dunk­lem Kombi geflüchtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Eine Seniorin aus Korschenbroich wurde am Samstagmittag (30.05.) das Opfer eines Diebstahls. Gegen 10 Uhr hatte sie an einem Bankautomaten an der Hindenburgstraße Geld abgehoben. 

Im Anschluss ging sie zu Fuß mit ihrem Ehemann in Richtung Willi-​Hannen-​Straße/​Hermann-​Löns-​Straße, wo das Paar von zwei jun­gen Frauen ange­spro­chen wurde. Das Duo hielt den Senioren Klemmbretter vor, bat um eine Unterschrift und gab vor, dass eine der bei­den taub­stumm sei.

Das Ehepaar lehnte eine Unterschrift ab und wollte den Weg fort­set­zen. Die Verdächtigen bedräng­ten die Frau und grif­fen plötz­lich nach dem Geld, das die Seniorin zunächst in ihrem Mantel ver­staut hatte.

Das Duo flüch­tete sofort zu Fuß in Richtung eines dunk­len Autos, ver­mut­lich ein Kombi. An des­sen Steuer saß ein bis­lang unbe­kann­ter Mann. Die drei Personen flüch­te­ten uner­kannt mit dem Wagen. Gegen 10:30 Uhr erstat­tet die Seniorin eine Anzeige bei der Polizei.

Die ver­däch­ti­gen Frauen kön­nen wie folgt beschrie­ben werden:

  • circa 20 bis 25 Jahre alt, auf­fal­lend klein (circa 140 bis 150 Zentimeter groß), dunk­les, vol­les, kinn­lan­ges Haar, süd­län­di­scher Teint.
  • Eine Frau sprach gebro­chen Deutsch, die andere war angeb­lich taubstumm.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und warnt vor der­ar­ti­gen Betrugs- und Diebstahlsmaschen. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 3000 erbeten.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)