Rhein-​Kreis Neuss: „Guitarra espa­gnola” im Kaarster Rathaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – „Guitarra espa­gnola” – unter die­sem Titel laden Gitarrendozenten der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss zum Konzert ein am Samstag, 30. Mai, um 16 Uhr im Atrium des Kaarster Rathauses, Am Neumarkt 2. 

Solistisch, im Duo und im Trio prä­sen­tie­ren sie spa­ni­sche Musik. Der Eintritt ist frei.

Michael Bovie und Thomas Oldenbürger-​Kluth tre­ten als Duo mit Kompositionen von Isaac Albeniz auf; Walter Spang und Hans Poth spie­len Werke von Enrique Granados, Antonio Soler und Padre José Galles.

Mit zwei Eigenkompositionen ist Stephan Albert ver­tre­ten, wäh­rend Klaus Mader Musik des spa­ni­schen Frühbarockkomponisten Gaspar Sanz vor­trägt. Komplettiert wird das Programm durch das Viersener Gitarrentrio mit Herbert Hähnel, Walter Frasch und Ottmar Nagel.

Sie spie­len die Danzas Gitanas von Joaquin Turina und Jesus Guridis Lau Euskal Abesti, vier bas­ki­sche Volkslieder für drei Gitarren. 

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)