Korschenbroich: Raubüberfall auf Apotheke – Polizei fahn­det mit Phantombild nach Täter mit „wuls­ti­gem Nacken”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Mit Pressemeldung vom 29.04.2015 berich­te­ten wir über einen Raubüberfall auf eine Apotheke auf der Hindenburgstraße. Am 28.04.2015, gegen 18:30 Uhr, klin­gelte ein Unbekannter am Nebeneingang der Apotheke. 

Als ihm geöff­net wurde, bedrohte er die Apothekerin und zwei wei­tere Personen mit einer Waffe und sperrte sie in einen Raum. Anschließend ent­wen­dete er Bargeld und floh.

Auffallend am Täter waren seine geringe Körpergröße, die kräf­tige Figur mit Bauchansatz sowie die auf­fal­lend wuls­tige Nackenpartie.

Vom Tatverdächtigen liegt nun ein Phantombild vor. Wer den Mann auf dem Bild erkennt, wird gebe­ten, die Polizei unter 02131 300–0 zu verständigen.

2015-05-28_Kor_phantombild_kobro

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)