Meerbusch: Taschendiebstahl vereitelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz kam es am Dienstag (26.05.) gegen 22:45 Uhr, wäh­rend des Kirmesfeuerwerks, zu einem ver­such­ten Taschendiebstahl zum Nachteil einer 55-​jährigen Neusserin. 

Der Täter hatte ver­geb­lich mit einer Schere ver­sucht, den Tragegurt der Handtasche der Geschädigten zu durch­tren­nen um an die Tasche zu kom­men. Der mit­an­we­sende Sohn der 55-​jährigen Neusserin hatte die Tat aller­dings bemerkt und daher den Tatverdächtigen cou­ra­giert festgehalten.

Der 18-​jährige Tatverdächtige aus Meerbusch wurde der Polizei über­ge­ben, ihn erwar­tet nun eine Strafanzeige. Zwei wei­tere Mittäter sind zur Zeit noch flüch­tig, sach­dien­li­che Hinweise an die Polizei unter 02131–3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)