Dormagen: Versuchter Einbruch in Kiosk

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Drei Unbekannte ver­such­ten in der Nacht zum Mittwoch (27.05.) gegen 03:00 Uhr, gewalt­sam in einen Kiosk auf der Heinrich-​Meising-​Straße einzubrechen. 

Ein auf­merk­sa­mer Zeuge beob­ach­tete die Täter dabei wie diese ver­such­ten, mit­tels Hebeln an der Eingangstür in den Kiosk zu gelan­gen. Die durch den Zeugen infor­mierte Polizei erschien am Tatort und konnte die Tatverdächtigen noch am Kiosk feststellen.

Die Unbekannten flüch­te­ten nach Sichtkontakt mit der Polizei in Richtung Rotdornstraße und konn­ten flie­hen. Weitere Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen negativ.

Die Flüchtigen kön­nen wie folgt beschrie­ben werden:

  • drei männ­li­che Personen, etwa 175 Zentimeter groß, nor­male Staturen, zwei von ihnen mit Kapuzenpullovern bekleidet.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich bei der Polizei unter 02131–3000 zu melden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)