Dormagen: PKW-​Aufbrecher flüch­te­ten mit Hund

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – Durch Geräusche auf­ge­schreckt wur­den die Besitzer eines Cabrios auf der Brandenburger Straße in der Nacht zum Mittwoch (27.05.).

Als der Fahrzeughalter gegen 03:30 Uhr auf die Straße ging flüch­te­ten zwei männ­li­che Personen zu Fuß in Richtung Pommernallee. Die bei­den hat­ten zuvor das Stoffdach des Cabrios auf­ge­schnit­ten. Aus dem Fahrzeug ent­wen­de­ten die Täter ein mobi­les Navigationsgerät.

Der Zeuge beschreibt die Einbrecher wie folgt:

  • Circa 25 bis 30 Jahre alt, schlank und unge­fähr 180 Zentimeter groß.
  • Einer der bei­den hatte blonde Haare.
  • Die Flüchtigen führ­ten einen klei­nen wei­ßen Hund bei sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)