Jüchen: Kabarett mit Ingo Oschmann in der Peter-​Giesen-​Halle Garzweiler

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Ingo Oschmann ist zurück vom Spielfeld, das wir Leben nen­nen. In sei­ner Tasche trägt er sein neues, unglaub­li­ches Programm. Donnerstag, 11. Juni 2015, 20.00 Uhr.

Er spielt den Ball zwi­schen sei­nem Publikum und sich gekonnt hin und her, bleibt dabei jedoch galant über der Gürtellinie und schlägt ein Ass nach dem Nächsten. Vorteil: Oschmann – Spiel, Satz und Sieg!

Täglich neh­men wir die Herausforderung für ein neues Turnier an. Wir kämp­fen um jeden Ball, um jeden Punkt, nur um ein­mal auf dem Siegertreppchen zu ste­hen und den Pokal hoch zu hal­ten. Und wenn wir es tat­säch­lich geschafft haben, steht auch schon die nächste Herausforderung an!

Wir het­zen durch die Welt ohne Rast und Ziel und haben längst den Grund ver­ges­sen: Warum mach ich das eigent­lich? Wir glau­ben nur das, was wir sehen und wir sehen nur das, was wir glau­ben. Und wenn wir wirk­lich mal zur Ruhe kom­men, rat­tert das Hirn: Sind wir in unse­rer Meinung wirk­lich so frei und unab­hän­gig, wie wir den­ken oder wer­den alle unsere fünf Sinne täg­lich aufs Neue getäuscht und mani­pu­liert? Wenn Bildung wirk­lich so wich­tig für die Zukunft unse­res Landes ist, warum gibt es dann so viele „Bekloppte“? Warum woh­nen Sie neben mir oder sogar in mei­nem Haus? Und warum bin ich mir gerade so sicher, dass ich nicht dazu gehöre?

Ingo Oschmann, der wort­ge­wal­tige Bielefelder, ist ange­tre­ten um dem Wahnsinn ein Ende zu set­zen. Wer ist hier eigent­lich bescheu­ert? Ich oder der Rest der Welt? Suchen Sie sich einen schö­nen Platz am Spielfeldrand, das Match kann begin­nen. Rasant, span­nend und ereig­nis­reich. Jedes Spiel ist anders und ein Spiel dau­ert 90 Minuten. Und des­sen kön­nen Sie sich sicher sein: Nach zwei Halbzeiten Lachen, Staunen und Wundern wird Ihre Welt nicht mehr die Gleiche sein. Denn so man­ches gespro­chene Wort fügt sich im am Ende doch noch zu einem gan­zen Satz und leuch­tet Ihnen den Weg heim. Wort, Satz und Sieg – Oschmann!

Einzelkarten sind erhält­lich zum Preis von: 

  • 25,00 € Stuhlreihe 1–5 und 1. Stuhlreihe Empore
  • 22,00 € ab 6. Stuhlreihe und 2. Stuhlreihe Empore
  • 18,00 € Sitzplätze Stufenanlage

beim Bürgerbüro der Gemeinde Jüchen, Zimmer 001, Am Rathaus 5, Jüchen, Tel. 02165/​915‑1010 o. 915–0

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)