Neuss: Sportkleidung für Flüchtlingskinder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Sportkleidung für Kinder und Jugendliche in Übergangswohnheimen für Kriegsflüchtlinge und Asylbewerber hat jetzt Ulrich Giesen an Bürgermeister Herbert Napp übergeben. 

Giesen, ers­ter Vorsitzender des Neusser-​Schlittschuh-​Klubs, hatte kürz­lich die Sportehrengabe der Stadt Neuss erhal­ten. Verbunden mit der Auszeichnung ist nor­ma­ler­weise eine Uhr im Wert von ein­tau­send Euro.

Auf diese Ehrengabe hat er ver­zich­tet, den glei­chen Betrag noch ein­mal dazu gelegt, um statt­des­sen Sportbekleidung für die Kinder und Jugendlichen anzu­schaf­fen. Bei der Übergabe der Sportsachen im städ­ti­schen Übergangswohnheim an der Bergheimer Straße berich­tete der Leiter des Wohnheimes, Dirk Witte, dass bereits 33 der dort woh­nen­den Kinder und Jugendliche in Neusser Sportvereinen aktiv sind.

Bürgermeister Napp lobte das Engagement von Ulrich Giesen: „Das ist ein tol­les Beispiel pri­va­ten Einsatzes zur Integration der Menschen, gerade im Sport fällt es leich­ter Unterschiede zu über­brü­cken und Kontakt zu ande­ren Kindern zu bekommen.“

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)