Neuss: Shakespeare Festival beginnt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am Donnerstag nach Pfingsten, 28. Mai 2015, star­tet das 25. Shakespeare Festival im Globe Neuss.

Es ist ein »Festival der Freunde«, zu dem viele inter­na­tio­nale Kompanien und Regisseure anrei­sen, die im Laufe der vergan­genen Jahrzehnte bereits im Nachbau des ori­gi­na­len Shake­speare-​Theaters begeis­ter­ten. Shakespeare und Partner zei­gen ein tur­bu­len­tes »Wie es euch gefällt«, die Theaterachse Salz­burg hat sich »Die lus­ti­gen Weiber von Windsor« vor­ge­nom­men und die bre­mer shake­speare com­pany bringt unter dem Titel »Shakespeares Könige.

Mord Macht Tod« Ordnung ins blu­tige Chaos der bri­ti­schen Herrscherfolge. Stephen Jameson, der Direktor der Londoner »Mountview Academy« für ange­hende Schauspieler, insze­niert die Komödie »Love’s Labour’s Lost« in Originalsprache.

Erstmals in der Festivalgeschichte konnte dank einer Zuwendung des nordrhein-​westfälischen Kultusministeriums eine Auftragsproduktion ver­ge­ben wer­den: Dan Jemmett wird das eher sel­ten auf­ge­führte »Maß für Maß« mit sei­ner englisch­sprachigen Company Eat a Crocodile, einer gehö­ri­gen Portion Humor und eini­gen defi­ni­tiv skur­ri­len Ideen im Globe realisieren.

Erstmals in Neuss zu Gast sind Die bra­si­lia­ni­sche »Companhia Completa Mente Solta« mit ihrer »Trans Hamlet Formation – aus der Favela in die Welt«, und »Els Pirates Teatre« aus Barcelona mit »Was ihr wollt« in ihrer katala­nischen Muttersprache.

Für Freunde der Tonkunst emp­fehlenswert ist das Shakespearetheater a cap­pella mit Gustav Peter Wöhler und dem WDR Rundfunkchor.

Weitere Informa­tionen zum Shakespeare Festival sind im Internet unter www​.shake​speare​-fes​ti​val​.de erhält­lich, die Kartenhotline ist unter 02131/​52699999 zu erreichen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)