Meerbusch: Polizei sucht wei­ßen PKW nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Dienstagnachmittag (19.05.) ver­letzte sich eine Motorrollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher flüchtete. 

Gegen 13:00 Uhr befuhr eine 21-​jährige Meerbuscherin mit ihrem Motorroller die Düsseldorfer Straße in Büderich aus Richtung Neuss kom­mend in Fahrtrichtung Holbeinstraße. Im Kreuzungsbereich der Düsseldorfer Straße/​Dorfstraße/​Moerser Straße/​Necklenbroicher Straße kam ihr ein unbe­kann­ter PKW entgegen.

Dieser bog nach links in Richtung Dorfstraße ab, ohne auf die ent­ge­gen­kom­mende Rollerfahrerin zu ach­ten. Die 21 Jährige musste ihr Gefährt abrupt abbrem­sen und kam auf der regen­nas­sen Fahrbahn, unmit­tel­bar vor dem unbe­kann­ten Wagen, zu Fall.

Dessen etwa 45 bis 50 Jahre alte Fahrer setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu küm­mern. Bei dem Wagen soll es sich um einen wei­ßen PKW, even­tu­ell Kombi, handeln.

Das Verkehrskommissariat Kaarst hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und erbit­tet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)