Dormagen: Beging Fahrzeugführer voll­trun­ken eine Verkehrsunfallflucht?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delrath (ots) – Am Dienstagnachmittag (19.05.) gab eine Verkehrsteilnehmerin der Polizei Hinweise auf eine Verkehrsunfallflucht. 

Gegen 14:15 Uhr hatte sie auf der Edisonstraße einen PKW beob­ach­tet, der in deut­li­chen Schlangenlinien fuhr. Dabei sollte der Fahrer des Nissan einen Verkehrsunfall ver­ur­sacht haben, ohne sich um die Folgen zu küm­mern. Beamte der Polizeiwache Dormagen konn­ten den Unfallwagen antref­fen. Er wies erheb­li­che Unfallspuren auf.

Diese pass­ten zu einem Schaden an einem Verkehrszeichen auf der Edisonstraße. Ein Alkoholvortest beim 51-​jährigen Fahrzeughalter zeugte von erheb­li­chem Alkoholkonsum. Er musste sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Seinen Führerschein beschlag­nahmte die Polizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)