Jüchen: Änderung der Ortsbezeichnungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Der Rat der Gemeinde Jüchen hat in sei­ner Sitzung im Oktober 2014 die Streichung des Zusatzes „Neu“ in den Ortsbezeichnungen der Umsiedlungsorte „Otzenrath/​Spenrath – Neu“ und „Holz – Neu“ beschlossen.

Der Zusatz „Neu“ diente wäh­rend der Dauer der Umsiedlung als Unterscheidungsmerkmal zwi­schen den Alt- und den Neuorten.

Bürgermeister Harald Zillikens hat die­sen Beschluss umge­setzt. Die Änderungen der Ortseingangsschilder sowie der über­ört­li­chen Beschilderungen wur­den vor­ge­nom­men. Die Gemeinde hat ihr Straßenverzeichnis über­ar­bei­tet, Versorgungsunternehmen und Behörden, wie z. B. Finanzamt, Feuerwehr, NEW und Katasteramt wur­den informiert.

Die Neuorte haben damit nach Abschluss der Umsiedlung wie­der ihre his­to­ri­sche Bezeichnung „Otzenrath“, „Spenrath“ und „Holz“ erhalten.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)