Dormagen: Landrat aus Mikolów steht nun im Goldenen Buch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ins Goldene Buch der Stadt Dormagen trug sich jetzt der Landrat des pol­ni­schen Kreises Mikolów, Henryk Jaroszek, ein. 

Anlass hier­für waren das 20-​jährige Bestehen der Partnerschaft mit dem Rhein-​Kreis Neuss und die Eröffnung des deutsch-​polnischen Literaturpfades durch die Kultur- und Heimatfreunde der Stadt Zons. Beim Rathausempfang erin­nerte der stell­ver­tre­tende Bürgermeister Hans Sturm daran, dass in Zons einst­mals ein wich­ti­ger Grundstein für die Partnerschaft zwi­schen den bei­den Kreisen gelegt wor­den war.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

Auch 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sei die deutsch-​polnische Freundschaft keine Selbstverständlichkeit: „Wir müs­sen die­sen Frieden immer wie­der gegen Menschen ver­tei­di­gen, die auch in der Gegenwart noch ver­su­chen, Vorurteile zu schü­ren“, so Sturm.

Der frü­here Landrat Dieter Patt berich­tete als Ehrenvorsitzender des ört­li­chen Partnerschaftskomitees von bewe­gen­den Begegnungen in den ver­gan­ge­nen 20 Jahren – so zum Beispiel auf der Westerplatte bei Danzig, mit deren Beschuss durch das deut­sche Schlachtschiff Schleswig-​Holstein am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg begann. Auch Landrat Jaroszek hatte die freund­schaft­li­che Umarmung an die­ser Stelle noch in leben­di­ger Erinnerung.

Ein gro­ßes Dankesschön galt den anwe­sen­den Mitgliedern der Kultur- und Heimatfreunde um den lang­jäh­ri­gen Kreistagsabgeordneten Karl Kress und Projektleiter Rolf-​Dieter Gleich für ihre Initiative zur Schaffung des deutsch-​polnischen Literaturpfades. An dem Treffen im Rathaus nahm eben­falls Renate Rahnenführer vom Initiativkreis „Brücke zwi­schen Dormagen und Krakau“ teil, der seit 1988 einen regel­mä­ßi­gen Schüleraustausch organisiert.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)